Septum-Piercing

Das Septum-Piercing wird durch das Schleimhautgewebe zwischen den Knorpeln am unteren Ende der Nasenscheidewand gestochen. Dieses Piercing ist schwierig zu platzieren. Die Nase ist nach dem Stechen sehr empfindlich. Aber es verheilt in der Regel...

READ MOREREAD MORE

Silber

Auch Silber wird nur als Legierung für Schmuck verarbeitet. Zu den 925 Teilen Silber kommen 75 Teile Kupfer. Trotzdem gilt es als sehr weich und Gewinde neigen zu Verschleiß. Silber hat die Tendenz anzulaufen und kann unter...

READ MOREREAD MORE

SkinDiver®

SkinDiver sind eine Weiterentwicklung der Microdermals. Sie sind wesentlich kleiner und haben (bisher) keine austauschbaren Aufsätze. Man kann mit ihnen komplexe Designs auch mit hohen Stückzahlen realisieren.

READ MOREREAD MORE

Snug-Piercing

Dieses Piercing verläuft gegenüber vom Tragus, in der Knorpelfalte neben dem Ohrrand. Die Heilungszeit dieses Piercing ist länger als bei anderen Knorpelpiercings und verlangt viel Sorgfalt.

READ MOREREAD MORE

Splitting

Unter Splittings versteht man das Spalten von z.B. der Zunge oder der Eichel mittels eines Skalpells, einer Schere oder eines HF-Kauters. Diese Art der Körpermodifikation ist eine sehr extreme Art und auch nur sehr schwierig...

READ MOREREAD MORE

Stahl

Stahl wird durch eine nicht sichtbare, an der Oberfläche haftenden und mit Chrom angereicherten Schicht rostfrei. Basierend auf seiner Zusammensetzung wird Stahl in vier Kategorien unterteilt. Stahl der 200er Serie enthält Chrom, Nickel...

READ MOREREAD MORE

Ampallang

Ein Intimpiercing welches horizontal durch die Eichel gestochen wird. Die Variante durch die Harnröhre ist empfehlenswert, da der Eigenurin bei der Pflege/Reinigung unterstützend wirkt und zwei kurze Stichkanäle (getrennt durch die...

READ MOREREAD MORE

TERMINE