Splitting

Unter Splittings versteht man das Spalten von z.B. der Zunge oder der Eichel mittels eines Skalpells, einer Schere oder eines HF-Kauters. Diese Art der Körpermodifikation ist eine sehr extreme Art und auch nur sehr schwierig rückgängig zu machen. Das bekannteste Splitting ist die Zungenspaltung. Hierbei werden die zwei Muskelstränge der Zunge getrennt, was eine wesentlich größere Flexibilität der Zunge zu Folge hat. Fast immer kann der Träger direkt nach dem Schnitt beide Zungenhälften unabhängig voneinander bewegen. Mit ein wenig Übung kann dies verfeinert werden. Eine Gefahr für Geschmacks- und andere Nerven besteht, das fachmännische Durchführen vorausgesetzt, nicht. Oft sind anfänglich Sprachschwierigkeiten wie Lispeln oder Nuscheln festzustellen, diese sind jedoch nur von kurzer Dauer und vergehen sobald sich der Träger an die gespaltene Zunge gewöhnt hat. Die Abheilzeit beträgt ca. 6-8 Wochen und ist von den Bedingungen her einem Zungenpiercing sehr ähnlich. Die Zunge schwillt nach dem Schneiden jedoch nicht so stark an wie bei einem Zungenpiercing, da kein Fremdkörper vorhanden ist.

ZurückZurück